header-willkommen-ehses-web.webp
„Wenn ich einmal dement werde...
möchte ich noch immer meinen Platz im Winzer-Café haben.“
Cora Ehses, Erzieherin, Selbstständigkeit Winzercafe
header-willkommen-jakoby-web.webp
„Wenn ich einmal dement werde...
möchte ich, umgeben von meinen Lieblingsbüchern zuhause im Sessel sitzen.“
Claudia Jacoby, Buchhändlerin
header-willkommen-radke-web.webp
„Wenn ich einmal dement werde...
möchte ich immer noch mit Freunden Boule spielen.“
Angelika Radke, Tochter einer Demenzkranken
header-willkommen-scholtes-web.webp
„Wenn ich einmal dement werde...
möchte ich gerne weiterhin mit Freunden und Familie zusammen sein.“
Teresa Scholtes, Schülerin
header-willkommen-pickan-web.webp
„Wenn ich einmal dement werde...
möchte ich mit Würde behandelt werden.“
Volker Pickan, Chefarzt Innere Medizin und Akutgeriatrie

„Nichtmedikamentöse Behandlungsmöglichkeiten bei Demenz“

Dienstag, 12.03.2024
18:00 bis 19:30 Uhr
Cusanus Geburtshaus Bernkastel-Kues | Nikolausufer 49/50 | 54470 Bernkastel-Kues
https://demenz-bernkastel-wittlich.de/components/com_rseventspro/assets/images/events/
Referent: Andreas Höcker, Therapeutische Leitung, Cusanus Krankenhaus Bernkastel-Kues

Anmeldung erbeten bis zum 08.03.2024 bei:
Ulrike Jung-Ristic, Beratungs- und Koordinierungsstelle/Schwerpunkt Demenz
Tel: 06571 9155-0 oder Durchwahl -13 oder per E-Mail: u.jung-ristic@caritas-meh.de