header-willkommen-radke-web.webp
„Wenn ich einmal dement werde...
möchte ich immer noch mit Freunden Boule spielen.“
Angelika Radke, Tochter einer Demenzkranken
header-willkommen-hoecker-web.webp
„Wenn ich einmal dement werde...
möchte ich weiterhin in der Natur unterwegs sein.“
Andreas Höcker, Ergotherapeut
header-willkommen-laupichler-web.webp
„Wenn ich einmal dement werde...
möchte ich weiterhin an Kultur teilhaben können.“
Rainer Laupichler, Geschäftsführer Eifel-Kulturtage
header-willkommen-scholtes-web.webp
„Wenn ich einmal dement werde...
möchte ich gerne weiterhin mit Freunden und Familie zusammen sein.“
Teresa Scholtes, Schülerin
header-willkommen-thoemmes-web.webp
„Wenn ich einmal dement werde...
möchte ich immer noch im Kirchenchor mitsingen.“
Norbert Thömmes, Sparkassenangestellter in Rente

Besuchsdienst für ältere und kranke Menschen in ihrem Zuhause | "kontinuierliches Angebot!"

Montag, 01.02.2027
Ganztaegig
Stadt Traben-Trarbach und Umgebung
data:image/svg+xml;base64,PHN2ZyB4bWxucz0iaHR0cDovL3d3dy53My5vcmcvMjAwMC9zdmciIHdpZHRoPSIxIiBoZWlnaHQ9IjEiPjwvc3ZnPg==

Menschen mit und ohne Demenz | "kontinuierliches Angebot!"

Pflegestützpunkt Wittlich II

Sabine Herfen & Ilona König
Pflegestützpunkt Wittlich II
Telefon: 06571 95579-40
E-Mail: sabine.herfen@pflegestuetzpunkte-rlp.de

oder

Edith Josko
Telefon: 06541 8188698

Nach Absprache, keine Kosten

Wiederholungen